SG Oberhöchstadt 1931/82 e.V.

16.09.2012

F2 unterliegt im Derby am 4. Spieltag

Das war einer dieser Spieltage, an dem man es heftig bereut sich vorher bereit erklärt zu haben, einen Spielbericht zu verfassen. Dabei sind wir nach den tollen Spielen und den zum Teil deutlichen Siegen unserer F2-Mannschaft in den letzten Wochen doch ziemlich optimistisch zum Derby beim EFC Kronberg gefahren.

Aber was will man nach so einem Spiel schreiben? Unsere Kinder haben den komischen "Kunstrasen"-Platz der Kronberger einfach nicht in den Griff bekommen. Es war, als hätte der Ball einen eigenen Willen und dazu noch heftigen Schluckauf. Auf dem ungewohnten Belag sprang der Ball einfach ganz anders, und so rutschte unserem Bollwerk Justus, an dem sonst kaum ein gegnerischer Stürmer vorbeikommt, ein ums andere mal der Ball zwischen den Beinen durch. Dem Flügelflitzer Oskar an der Außenbahn sprang der Ball immer wieder vom Fuß ins Aus. Joko, sonst der zuverlässige Vollstrecker, verstolperte den Ball alleine vor dem Tor - es war wie verhext.

Unsere Jungs stürmten zwar von Anfang an und trugen das Spiel in die gegnerische Hälfte, aber damit boten sie dem Kronbergern auch die vier Konterchancen, die diese schnell, kaltblütig und mit dem nötigen Quentchen Glück in vier Tore verwandelten. Jan, der endlich wieder in unser Tor zurückgekehrt ist, hatte bei keinem der Treffer auch nur den Hauch einer Chance.

In der zweiten Halbzeit wurde es dann richtig übel. Es war zwar quasi ein Spiel auf ein Tor. Unsere die SGO-Jungs schossen die EFC Verteidigung und das Tor in manchen Phasen im Sekundentakt sturmreif. Jordi traf mal wieder nur die Latte, Joko und Henri mehrfach nur Zentimeter am Pfosten vorbei, Justus, Noel, Bastian, Lennard, alle kämpften wie die Löwen und versuchten alles. Es gab wildes Gerangel im Strafraum, zahlreiche Ecken, aber immer war noch ein rettendes Bein der EFC-jungs dazwischen oder der zugegeben sehr gute Torwart kam noch dran. Und so blieb es bei dem 0:4 aus der ersten Halbzeit. An diesem Tag war einfach nichts zu machen.

Nach dem Spiel sind Spieler und Eltern ratlos und mit hängenden Köüfen vom Platz geschlichen, aber die Stimmung hellte sich dann doch schnell wieder auf. Als wir zurück "nach Hause" kamen, zu unserem Fußballplatz, wo schon Spieler aller SGO-Mannschaften, von der G-Jugend bis zu den Senioren, auf uns warteten. Alle trugen die neuen Trikots (gespendet von Bauelemente Schneider GmbH), die blau-gelb mit der Sonne und dem Himmel um die Wette strahlten, um einriesiges gemeinsames Mannschaftsfoto zu schießen.

(Autor: Max Köpf, Vater von Joko)

Partner


08.09.2019

SGO mit 6 Punkten am Heimspieltag

Zum Auftakt des erfolgreichen Senioren-Heimspieltags gewann die von Niels Gruben trainierte 2....


25.08.2019

F-Junioren gewinnen Mainova-Pokal

Zur Saisoneröffnung veranstaltete die SG Oberhöchstadt am vergangenen Wochenende wieder die...


25.08.2019

Verkaufshütte der SG Oberhöchstadt zieht zum Kunstrasenplatz um

Pünktlich zum ersten Heimspiel der SG Oberhöchstadt haben fleißige Helfer die Verkaufshütte in...


04.08.2019

Jugendturniere um Mainova-Pokal am 17. und 18. August

Die alljährlichen Jugendturniere der SG Oberhöchstadt werden auch in diesem Jahr wieder am ersten...


zum Archiv ->

kontakt
 | 
impressum
 | 
datenschutz
 | 
rss