SG Oberhöchstadt 1931/82 e.V.

09.09.2012

11 Tore und weitere drei Punkte

Eigentlich hatte das Team von Sven Zeidler einen Gegner erwartet, der ähnlich aggressiv zu Werke geht wie der Gegner der letzten Woche. Letzten Endes war der ASV Barispor Bad Homburg mit seiner dünnen Personaldecke dem phasenweise Hochgeschwindigkeitsfußball der SG Oberhöchstadt hilflos ausgeliefert, so dass der Sieg auch in der Höhe verdient war.

Bereits nach fünf Minuten konnte Philipp Spiegel nach einem Freistoß ungehindert einköpfen. Nach dem Führungstreffer wurden einige Chancen liegen gelassen, so dass es bis zur 22. Minute dauerte bis Lorenz Grabowski zu seinem ersten von vier Treffern traf. Keine acht Minuten später erhöhte er auf 3:0, bevor Christian Freissmuth den Halbzeitstand von 4:0 herstellte. Zur Halbzeit konnte man von einem müden Sommerkick sprechen, was sich allerdings gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit ändern sollte.

Das Spiel war kaum wieder angepfiffen, schon konnte Lorenz Grabowski erneut in die Torschützenliste eintragen. Mit viel Tempo ging es weiter und so kam die SG durch Christian Freissmuth (48. Min. 0:6) und wiederum Lorenz Grabowski (49. Min. 0:7) zu drei blitzschnellen Treffern. Die Moral der Gastgeber war damit endgültig gebrochen und das Spiel wurde ruppiger.

In der 58. Minuten dezimierten sich die Gastgeber durch diverse Unsportlichkeiten. In der 63. Minute konnte Freissmuth zum 0:8 erhöhen, die Gastgeber versuchten durch Distanzschüsse die SGO-Abwehr zu überrumpeln, was ohne Erfolg blieb. Die nächsten zehn Minuten sollten keinerlei Veränderung im Spiel bringen, bevor für zehn Minuten wieder einen Gang hochgeschaltet wurde. Ein langer Einwurf von Kai Politycki setzte im 16er auf und wurde kurzer Hand von Freissmuth zum 0:9 ins Tor geschoben. Dirk Seibert traf zwei Minuten später zum 0:10, welches durch Kai Politycki und Kevin Hartmann wunderbar herausgespielt wurde. Den Schlusspunkt unter ein unterhaltsames Spiel setzte Patric Gößele, der nach einem Freistoß die völlig überforderte Hintermannschaft alt aussehen lies und wie im Training zum 0:11 Endstand einschoss.

Am nächsten Wochenende ist die Reserve des EFC Kronberg zu Gast in der Altkönigstraße.

Aufstellung: Ernst; Dörschel – Ott – Hans; Spiegel – Hartmann; Probst – Seibert – Goessele; Grabowski – Freissmuth

Auswechselspieler: Politycki; van Heukelum; Nuijci

Tore:
0:1 Spiegel (5.)
0:2 Grabowski (22.)
0:3 Grabowski (30.)
0:4 Freissmuth (36.)
0:5 Grabowski (46.)
0:6 Freissmuth (48.)
0:7 Grabowski (49.)
0:8 Freissmuth (63.)
0:9 Freissmuth (72.)
0:10 Seibert (74.)
0:11 Gößele (79.)

 

Partner


08.09.2019

SGO mit 6 Punkten am Heimspieltag

Zum Auftakt des erfolgreichen Senioren-Heimspieltags gewann die von Niels Gruben trainierte 2....


25.08.2019

F-Junioren gewinnen Mainova-Pokal

Zur Saisoneröffnung veranstaltete die SG Oberhöchstadt am vergangenen Wochenende wieder die...


25.08.2019

Verkaufshütte der SG Oberhöchstadt zieht zum Kunstrasenplatz um

Pünktlich zum ersten Heimspiel der SG Oberhöchstadt haben fleißige Helfer die Verkaufshütte in...


04.08.2019

Jugendturniere um Mainova-Pokal am 17. und 18. August

Die alljährlichen Jugendturniere der SG Oberhöchstadt werden auch in diesem Jahr wieder am ersten...


zum Archiv ->

kontakt
 | 
impressum
 | 
datenschutz
 | 
rss